Frauen geben Unsummen für Kosmetika und Pflegeprodukte aus. Sie machen eine Diät nach der anderen, strampeln sich im Fitnessstudio die Seele aus dem Leib und investieren einen Grossteil ihrer Freizeit in das, was sie für eine Idelafigur halten. Frauen tragen ihr sebst verdientes Geld in sündhaft teuere Boutiquen und nehmen bereitwillig in Kauf, dass man heutzutage für den Preis eines Friseurbesuchs locker eine vierköpfige Familie mehrere Tage durchfüttern kann. Doch die meisten Frauen glauben, erst das perfekte Äussere mache sie begehrenswert. ...

... Was die wenigsten Frauen wissen: Männer achten bei der Partnerwahl auf ganz andere Qualitäten. Nicht Idealmasse oder ein perfektes Styling, sondern vor allem Natürlichkeit machen eine Frau schön - das ergab eine Umfrage im Auftrag eines grossen Kosmetikkonzerens. Mit Natürlichkeit verbanden die meisten Männer in erster Linie Humor, Offenheit, Warmherzigkeit und Selbstbewusstsein. 95 Prozent der befragten Männer setzten dieses "Schönheitskriterium" auf Platz eins. Gleichzeitig hat die Merheit der Männer laut einer weiteren Umfrage kein Problem mit weiblichen Rundungen. 76 Prozent der Männer finden genau das schön. Nur sieben Prozent mögen überhaupt dünne Frauen.

 Auszug aus: Die perfekte Verführerin von Dietlind Torneporth